Leihbar - einfach besser leihen

Über LEIHBAR

Unternehmen

LEIHBAR ist ein junges Startup aus Berlin, das mit einer neuen Idee die Sharing Economy weiter denkt. Wir wollen den geteilten Konsum von hochwertigen Gebrauchsgegenständen, Gadgets und Hightech ermöglichen. Seit Anfang 2013 sammeln wir Markterfahrungen mit unserem Produkt-Dienstleistungssystem.

LEIHBAR vermietet hochwertige Artikel des alltäglichen Bedarfs – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Registrierte Nutzer können Werkzeuge, Küchengeräte, Haushaltsartikel und Freizeitequipment jederzeit über ein Netz von Abholstationen und Leihautomaten in ihrer Nähe zum Stunden- oder Tagestarif beziehen. Unser Netzwerk besteht aus Partnershops wie Kiosken und Spätkäufen, die unsere Produkte an Nutzer aushändigen. In Studentenwohnheimen, Bahnhöfen und in gut zugänglichen, öffentlichen Orten werden unsere Sharing-Boxen eingesetzt. Nutzer sind dort noch unabhängiger von Öffnungszeiten.

Team

leihbar-team
LEIHBAR Team in Persona (v.l.n.r.). Hinten: Marvin Horstmann (System und Logistik), Michael Conzelmann (Marketing), Jonas Braun (Backend), Jan Kossick (Frontend). Vorn: Marco Krabs (Markt und Finanzierung), Andreas Arnold (Geschäftsführung), Hendrik Jürst (Software und IT).

 

Das Kernteam besteht derzeit aus Andreas, Michael, Marvin, Marco und Hendrik. Wir sind mit den Herausforderungen und Erfahrungen der vorangegangenen Prototypen gewachsen und haben gemeinsam effektive Arbeitsstrukturen etabliert. Zusätzliche Unterstützung in der Software-Entwicklung erhalten wir von unseren Werkstudenten Jonas und Jan.

Mission

LEIHBAR bietet neue und nachhaltige Konsummöglichkeiten, die praktischer sind als Kaufen oder herkömmliche Mietmodelle. LEIHBAR steht für „Einfach besser leihen“.

Vision

Wir glauben, dass Komplexitätsreduktion der Schlüssel zu nachhaltigem Konsum ist. Wir machen das Richtige einfach, alltagstauglich und begehrenswert – und damit zur besten Option.

Damit Produkte und deren Rohstoffe in einer Kreislaufwirtschaft geführt werden können, streben wir nach einer Welt, in der Menschen nutzen statt zu besitzen.